1.Herren

Vor-und Spielberichte

mehr

2.Herren

Vor-und Spielberichte

mehr

1.Damen

Vor-und Spielberichte

mehr

2.Damen

Vor-und Spielberichte

mehr

 

 

 

 

                   

 

 

was gibt's Neues ?


Bereits von Beginn an merkte man, dass die TG den Aufstieg in die höchste Spielklasse Niedersachsens wollte.
Über den starken Rückraum mit Grambow und Brandt, sowie dem pfeilschnellen Linksaußen Backs entschieden die Mündener bereist nach 15. Minuten die Partie für sich (4:11).
Der SV Altencelle konnte wirklich machen was er wollte. Gegen die starke Deckung der Gäste gab es kein wirkliches durchkommen.
Auch eine Auszeit von Spielertrainer Schmidt-Kollberg brachte nicht den gewünschten Erfolg.
So stand es zur Halbzeit bereits aussichtslos aus Sicht des SVA 8:19.
Zwar wollten die Altenceller in hälfte Zwei noch einmal bei null beginnen und das Spiel versuchen positiver zu gestalten, was auch vorübergehend klappt, doch wenn die Mündener wieder wollten und ein wenig anzogen, hatte man an diesem Tag nicht den Hauch einer Chance.
SVA Außen Spieler Sebastian Ebel sprach vom Unterschied einer Klasse. „Die waren heute bärenstark, es gab für uns kein durchkommen und können froh sein, dass die TG Münden noch durchgewechselt haben.
In Minute 45. stand es bereits 12:30 und ein Debakel bahnte sich an. Auch in der Folge sahen beide Fanlager, die im übrigen für eine tolle Stimmung in der Halle sorgten, eine Mündener Mannschaft die tollen Handball und dazu auch noch einige sehenswerte Treffer zeigte.
Am Ende verlor der SV Altencelle völlig verdient mit 20:39 und konnte damit den direkten Wiederaufstieg klar machen.
„Die TG Münden hat es absolut verdient und gehört einfach nicht in diese Klasse. Ich wünsche Ihnen für die nächste Saison alles Gute in der Oberliga" waren die letzten Worte von Ebel.

Am Ende verabschiedete die erste Herren Marvin, Thorsten und Niclas, die in der kommenden Saison, wie berichtet, nicht mehr zur Verfügung stehen und lies mit Fans, Freunden und Familien bei Bier und Bratwurst die Saison ausklingen und feierte trotz Niederlage die gute Saison und den Klassenerhalt.

Jetzt geht es in die wohlverdiente Sommerpause und alle Spieler können ihre Kräfte sammeln, bevor in ein paar Wochen die Vorbereitung zur nächsten Saison startet.

Es spielten: Nowak, Kl., Rodehorst, Schröer im Tor, Mummert 5, Michelmann 2, Scherbanowitz, Kisser 2, Wernig, Weinmann 3, Ebel 2/2, Schmidt-Kollberg 1, Dralle 3, Nowak, Ka., Herbst 2/1

#altencellerjungs #saisonabschluss #zweivondreizielenerreicht#nieohnemeinteam
#kräftesammeln #sommerpause #geilstenfansderwelt #abschied#allesgute #papahautsichzweimaleinenrein #schiedsrichtersinddiegeilsten#goisundlawinenforfree #singttotoimmernochvorderhalle? #svatg

Altencelle FIGHT !